Auf was ist bei der Möbelpflege zu achten?

woman cleaning furniture tableEs ist geschafft, nach langer Suche und unzähligen Angeboten, steht das Möbelstück im heimischen Wohnbereich oder im Büro. Allerdings zeichnen sich nach einiger Zeit die ersten Gebrauchsspuren ab und zum Unglück des Käufers, lassen diese sich zudem noch schwer entfernen. Kratzer, Flecken, Abrieb und Dellen, vermindern die Wertigkeit und Optik. Mit der richtigen Pflege der Möbel, lassen sich diese Abnutzungserscheinungen mindern oder gar beseitigen.

Möbelteile, die mit einer dünnen Lackschicht überzogen sind, lassen sich relativ problemlos reinigen. Es reicht, wenn sie regelmäßig feucht abgewischt werden. Allerdings sollten beim Reinigen solcher Möbel, keine Polituren mit Schleifelementen verwendet werden. Sie schaden der Oberfläche und machen den Effekt der Lackschicht zunichte. Naturholzmöbel, halten länger wenn sie regelmäßig geölt und gewachst werden. Die Oberfläche bleibt geschmeidig und die Langlebigkeit erhöht sich immens.

Damit Ledermöbel keine Risse bekommen und das Leder immer ansehnlich und geschmeidig bleibt, gibt es allerhand Mittel im Fachgeschäft, um die Feuchtigkeit des Leders zu erhalten und Schäden vorzubeugen. Sattlerseife oder gewöhnliche Feuchtigkeitscreme, geben dem Leder die benötigte Feuchtigkeit und schützen vor Rissen und Abrieb. Zudem, sollten Möbel mit Lederelementen nicht unnötig der Sonne ausgesetzt werden. Die UV-Strahlen fördern das Ausbleichen des Leders.

Glaselemente sind denkbar einfach zu pflegen. Fensterreiniger mit einem Schuss Spiritus, sorgen für glänzende Sicht und einfache Pflege. Beim Reinigen sollten Microfasertücher verwendet werden, sie verhindern ein Zerkratzen der Oberfläche. Alternativ bietet sich auch ein Ledertuch an. Glasoberflächen sind sehr empfindlich und vorsichtig zu reinigen. Ansonsten gibt es bei der Pflege von Glaselementen nicht besonders viel zu beachten.

Für Möbel mit einer Kunststoffoberfläche, empfiehlt sich die ähnliche Reinigung wie bei Glas. Möbelpolituren sind eher nicht empfehlenswert. Sie schaden der Oberfläche mehr, als was sie einen Nutzen bringen. Bei der Pflege und Reinigung sollte der Besitzer nicht zu stark aufdrücken oder zu viel Reibung erzeugen. Der Kunststoff wird schnell matt und bildet unschöne Stellen.